Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Görbitz (Gorbitz)

sö Leipzig, Kreisfr. Stadt Leipzig

Verfassung

Ortswüstung zwischen Dösen und Probstheida, vermutlich Anteil an beiden Fluren


ältere Verfassungsverhältnisse
1287 : villula
1295 : villa
1305 : villa
1541 : wüst

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1538: 7 Hufen,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1287: Kloster St. Thomas zu Leipzig, 1540: Kloster St. Thomas zu Leipzig,

Kirchliche Organisation:


Ortsnamenformen

1287: Gorbuz , 1305: Gorbuz , 1339: Gorbus , 1475: Gorbiß , 1541: Korbitzer Margk (HOV) , 1684: Görbitzer Mark , FN:: Wüste Mark Gorbitz (um 1900) (TK 25) ,

Literatur

  • HONB, I 332

0 0

Karte

4067