Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Gablenz (1) | Jabłońc

w Bad Muskau, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1999: Kromlau eingemeindet

Ortsadel, Herrengüter
1552 : Vorwerk
18. Jh. : Vorwerk
1885 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Straßenangerdorf, gewannähnliche Streifen- u. Gutsblockflur, 649 ha

Bevölkerung

1552: 35 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 1777: 30 besessene(r) Mann, 14 Häusler, 3 Wüstungen, 1825: 429, 1871: 808, 1885: 856, 1905: 1158, 1925: 1272, 1939: 1501, 1946: 1501, 1950: 1590, 1964: 1552, 1990: 1174, 2000: 1958,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1597: Standesherrschaft Muskau, 1777: Standesherrschaft Muskau,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Oberlausitz, Propstei Bautzen/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1520 u. 1940 - 2004 Kirchgemeinde Gablenz (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische-Oberlausitz); eingepfarrt Jemlitz, Cromlau u. Kleindüben (Niederlausitz) [1520] u. 1867; FilK Nochten bis 1588

Ortsnamenformen

1268: Gabelenze , 1366: Gabelencz , 1463: Gabelenczk , 1552: Gablentz ,

Literatur

  • HONB, I 283
  • VKD Sil, 3, 766
  • Dehio Sa, I 354

51.53611111 14.66555556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas