Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Gebersbach

ö Waldheim, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1961: Rudelsdorf eingemeindet
1970: vereinigt mit Knobelsdorf (1) zu Gebersbach-Knobelsdorf
1994: gehörig zu Ziegra-Knobelsdorf

Ortsadel, Herrengüter
1445/47 : Rittersitz
1498 : Vorwerk
1551 : Rittergut
1764 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen mit Gutsblöcken, 283 ha

Bevölkerung

1551/52: 14 besessene(r) Mann, 33 Inwohner, 1764: 12 besessene(r) Mann, 4 Häusler, 3¼ Hufen je 24 Scheffel, 1834: 182, 1871: 268, 1890: 261, 1910: 240, 1925: 239, 1939: 240, 1946: 327, 1950: 316, 1964: 566,

1925: Ev.-luth. 236, 1925: Kath. 2, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1551: Rittergut Gebersbach, 1551: Anteil Rittergut Kriebstein, 1696: Rittergut Gebersbach, 1696: Anteil Rittergut Ehrenberg, 1764: Rittergut Gebersbach, 1764: Anteil Rittergut Ehrenberg,

Kirchliche Organisation:

nach Waldheim gepfarrt 1579 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Knobelsdorf-Otzdorf

Ortsnamenformen

1350: Gebersbach , 1443: Geberspach , 1445/47: gesese Gewersbach , 1523: Geberßbach ,

Literatur

  • HONB, I 294

51.08666667 13.06638889

Karte

2058