Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Getzling † (Wüstung)

s Leipzig, Lkr. Leipzig

Verfassung

Ortswüstung ö Crostewitz und sö Markleeberg (offenbar identisch mit Geroldesdorf), vermutlich Anteil an beiden Fluren; ehemaliger Flurbereich durch Braunkohlentagebau beseitigt/rekultiviert


ältere Verfassungsverhältnisse
1218 : villa
1474 : Dorf
1485 : Dorf
1501 : wüst

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1218: Kloster St. Thomas zu Leipzig, 1477: Familie Pflug , Ende 15. Jh.: Rittergut Markkleeberg,

Kirchliche Organisation:


Ortsnamenformen

1213: Geroldesdorp , 1218: Geroldestorp , 1451: Getzling , 1474: im dorff zu Getzernig , 1482: Getzling(k) , 1485: im dorff czu Geczling , 1501: eine wuste margk genannt Getzelau , FN:: Wüste Mark Getzelau (um 1900) ,

Literatur


0 0