Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Gottesberg

n Klingenthal, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Tannenbergsthal/Vogtl.
01.10.2009: gehörig zu Muldenhammer*


ältere Verfassungsverhältnisse
1834 : Flecken

Siedlungsform und Gemarkung

Streusiedlung, Parzellenflur, 53 ha

Bevölkerung

1792: 12 Häusler, 1834: 269, 1871: 340, 1890: 419, 1910: 497, 1925: 463, 1939: 419, 1946: 409,

1834: Kath. 4, 1925: Kath. 1, 1925: andere 1, 1925: Ev.-luth. 461,

Grundherrschaft

1771: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Auerbach gepfarrt 1752, seit 1839 nach Rautenkranz, seit 1909 nach Tannenbergsthal - 2001 zu Kirchgemeinde Tannenbergsthal

Ortsnamenformen

1600 (um 1600): Gottsbergk , 1609: Gotsberge (HOV) , 1611: Gottesberg , 1720: Gottsberg , 1752: Gottberg (HOV) , 1791: Gottesberg ,

Literatur

  • HONB, I 343

50.42666667 12.47861111

Karte

13030