Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Grünberg b. Radeberg

nw Radeberg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1864: Diensdorf eingemeindet
1994: Zusammenschluss mit Ottendorf-Okrilla zu Ottendorf-Okrilla

Ortsadel, Herrengüter
1350 : allodium
1696 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, mit Diensdorf 492 ha

Bevölkerung

1551: 9 besessene(r) Mann, 21 Inwohner, 10¼ Hufen, 1764: 10 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 8 Hufen je 7-8 Scheffel, 1834: 121, 1871: 217, 1890: 263, 1910: 311, 1925: 345, 1939: 427, 1946: 549, 1950: 590, 1964: 546, 1990: 467,

1925: Ev.-luth. 323, 1925: Kath. 12, 1925: andere 10,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Seifersdorf, 1606: Rittergut Grünberg, 1764: Rittergut Grünberg,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Nisan, sedes Radeberg/Mn), zuvor FilK von Radeberg /

vor 1539 FilK von Radeberg, Pfarrkirche(n) 1539 u. 1830; 1559 - 1569 FilK von Ottendorf, seit 1921 von Lausa - 2001 zu Kirchgemeinde Weixdorf; eingepfarrt Cunnersdorf 1555 u. 1830; FilK Langebrück 1539 - 1558

Ortsnamenformen

1350: Grunenberg , 1465: Grunemberg , 1514: Gruneberg , 1559: Grünbergk , 1590: Grünberg (HOV) , 1611: Grinbergk , 1875: Grünberg b. Radeberg ,

Literatur

  • HONB, I 369
  • BKD Sa, 26, 8-11
  • Grünberg, I 247

51.1625 13.84277778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas