Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hennersdorf, Groß-

sö Herrnhut, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteilen Euldorf, Heuscheune und Schönbrunn (2)
1938: Neundorf (2) eingemeindet*
01.01.2011: eingemeindet nach Herrnhut*


ältere Verfassungsverhältnisse
seit 1698 : Marktflecken, ebenso 1820

Ortsadel, Herrengüter
1296 : Herrensitz
1422 : Rittersitz
1563 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 1864 ha

Bevölkerung

1617: 48 besessene(r) Mann, 42 Gärtner, 2 Häusler, 1777: 36 besessene(r) Mann, 57 Gärtner, 82 Häusler, 2 Wüstungen, 1834: 1272, 1871: 1429, 1890: 1467, 1910: 1237, 1925: 1619, 1939: 1844, 1946: 2370, 1950: 2345, 1964: 2300, 1990: 1841, 2000: 1676,

1925: Ev.-luth. 1527, 1925: Kath. 52, 1925: Juden 1, 1925: andere 39,

Grundherrschaft

1563: Rittergut Großhennersdorf, 1777: Rittergut Großhennersdorf,

Kirchliche Organisation:

Pfarrkirche(n) 1532 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Großhennersdorf-Rennersdorf mit den SK Berthelsdorf, Ruppersdorf u. Strahwalde; eingepfarrt Euldorf, Heuscheune u. Schönbrunn 1840 u. 1930

Ortsnamenformen

1296: Ulmannus de Henrichsdorf , 1322: Heinrichsdorff (PN) , 1352: Henrici villa scriptoris , 1378: Heinersdorff Schreibers , 1424: Schreyberivilla (HOV) , 1429: Heinersdorff Schreybers , 1542: Hennersdorff , 1764: Marckhennersdorff , 1768: Groß Hennersdorf , 18. Jh.: auch Markthennersdorf und Hennersdorf unter dem Königsholz genannt ,

Literatur

  • HONB, I 409
  • HSt Sa, 137
  • BKD Sa, 34, 154-175
  • Dehio Sa, I 420-421
  • Grünberg, I 237-238, 740
  • Helbig, 81

50.98916667 14.79

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas