Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Pöhla (Groß-)

sö Schwarzenberg, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteilen Kleinpöhla, Pfeilhammer und Anteil Globenstein (Nieder-G.)
1978: Anteil Ortsteil Globenstein umgegliedert nach Rittersgrün
01.01.2008: eingemeindet nach Schwarzenberg/Erzgeb.*

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, mit Ortst. 594 ha

Bevölkerung

1550/51: 2 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 9 Inwohner, 2 Hufen, 1559: 23 besessene(r) Mann, 1764: 15 besessene(r) Mann, 9 Gärtner, 46 Häusler, 4 Hufen, 1834: 1167, 1871: 1284, 1890: 1313, 1910: 1791, 1925: 1920, 1939: 2158, 1946: 2172, 1950: 3143, 1964: 2193, 1990: 1437, 2000: 1402,

1834: Kath. 2, 1925: Ev.-luth. 1793, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 9, 1925: andere 68,

Grundherrschaft

1550/59: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Grünstädtel gepfarrt 1550 u. 1900, seit 1928 Pfarrkirche(n); Anteil nach Crandorf gepfarrt 1840 u. 1930 - 2001 Luther-Kirchgemeinde Pöhla, SK von Rittersgrün

Ortsnamenformen

1406: die Behl, die Böhl , 1460: Bel , 1493: Pelaw , 1495: Bele , 1536: Pela, Pelaw , 1551: Bela , 1559: Behla , 1568: Behlau , 1590: Großen Böhla , 1699: Pöl, Groß-Phle, gros Biela , 1790: Groß Pöhla , 1875: Pöhla (Groß- u. Klein-) ,

Literatur

  • HONB, II 193-194 (Nr. 2)
  • Dehio Sa, II 821-822
  • Grünberg, I 524

50.50944444 12.82277778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas