Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Grube | Jama

s Weißenberg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf in Flur Trauschwitz Ortsteil von Nostitz
1994: gehörig zu Weißenberg

Siedlungsform und Gemarkung

Bauernweiler

Bevölkerung

1777: 1 Gärtner, 1 Häusler, 1834: 64, 1871: 61, 1890: 53,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1598: Rittergut Nostitz, 1777: Rittergut Nostitz,

Kirchliche Organisation:

nach Kittlitz gepfarrt [1535], seit 1679 nach Nostitz, ebenso 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Nostitz

Ortsnamenformen

1483: in der Grube(n) , 1504: in der Grube , 1567: Traußwitz zusamt der Mühle die Grube genannt , 1768: Grube ,

Literatur


51.15694444 14.67916667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas