Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Grumbach (2)

n Jöhstadt, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1996: eingemeindet nach Jöhstadt

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 680 ha

Bevölkerung

1551/53: 28 besessene(r) Mann, 13 Inwohner, 21 Hufen, 1764: 40 besessene(r) Mann, 35 Häusler, 15¼ Hufen je 40 Scheffel, 1834: 1042, 1871: 1336, 1890: 1241, 1910: 1131, 1925: 1120, 1939: 1195, 1946: 1256, 1950: 1404, 1964: 1147, 1990: 957,

1925: Ev.-luth. 1111, 1925: Kath. 8, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Arnsfeld (Archidiakonat Chemnitz, sedes Wolkenstein/Mn) /

FilK von Arnsfeld 1539 u. 1840; seit 1843 Pfarrkirche(n), ebenso 1940 - 2001 Kirchgemeinde Grumbach, SK von Jöhstadt; eingepfarrt Schmalzgrube 1752 u. 1930

Ortsnamenformen

1386: Grunbach , 1465: Crumpach , 1519: Grumpach , 1539/40: Krumpach , 1550: Grüenpach, Grünbach , 1551: Grumbach , 1875: Grumbach b. Jöhstadt ,

Literatur

  • HONB, I 365
  • BKD Sa, 4, 79
  • Dehio Sa, II 417
  • Grünberg, I 250

50.54472222 13.1075

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas