Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hennersdorf (2)

nö Frauenstein, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: Zusammenschluss mit Ammelsdorf, Sadisdorf und Obercarsdorf zu Obercarsdorf
2001: gehörig zu Schmiedeberg

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 834 ha

Bevölkerung

1551/52: 37 besessene(r) Mann, 52 Inwohner, 1764: 30 besessene(r) Mann, 6 Gärtner, 22 Häusler, 25 3/4 Hufen je 9-12 Scheffel, 1834: 488, 1871: 509, 1890: 518, 1910: 490, 1925: 474, 1939: 434, 1946: 634, 1950: 656, 1964: 530, 1990: 501,

1834: Kath. 2, 1925: Ev.-luth. 467, 1925: Kath. 3, 1925: andere 4,

Grundherrschaft

1551/52: Anteil Rittergut Dippoldiswalde, 1551/52: Anteil Rittergut Frauenstein, 1569: Anteil Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Nisan, sedes Dippoldiswalde/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1539 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Hennersdorf, SK von Schmiedeberg; eingepfarrt Ammelsdorf 1539 u. 1930; FilK Schönfeld 1539 u. 1940

Ortsnamenformen

1332: Heinrichsdorf , 1452: Heynerstorff , 1552: Hennersdorff , 1752: Klein Hennersdorf , 1875: Hennersdorf b. Frauenstein (Kleinhennersdorf) ,

Literatur

  • HONB, I 408
  • BKD Sa, 2, 39-40
  • Dehio Sa, I 438
  • Grünberg, I 264

50.82472222 13.62333333

Karte

7061