Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Herlagrün

nö Auerbach, Lkr. Zwickau

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Wildenau (1)
1950: umgegliedert nach Obercrinitz
1994: gehörig zu Crinitzberg

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 277 ha

Bevölkerung

1577/83: 2 besessene(r) Mann, 1764: 1 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 1 Hufe, 1834: 27, 1871: 90, 1890: 95,

1925: Ev.-luth. 35, 1925: Kath. 2, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1577: Anteil Rittergut Plohn obern u. untern Teils, 1764: Anteil Rittergut Plohn obern u. untern Teils,

Kirchliche Organisation:

nach Obercrinitz gepfarrt 1752 u. 1930

Ortsnamenformen

1555/56: Herngrun , 1577: Herrngrun , 1583: Herlegrühn , 1791: Herlasgrn, am Walde , 1817: Herlachsgrün, Herlegrün , 1828: Herrlagrün , 1852: Herlagrün ,

Literatur


50.55972222 12.48777778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas