Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hetzdorf (3)

sw Oederan, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1927: eingemeindet nach Breitenau (2)
1997: gehörig zu Oederan , Anteil Hetzdorf (3) Gemeindeteil von Falkenau (1)
01.10.2011: u. als Gemeindeteil gehörig zu Flöha*

Siedlungsform und Gemarkung

einreihiges Waldhufendorf, Waldhufen, 339 ha

Bevölkerung

1551: 7 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 6 Inwohner, 11 Hufen, 1764: 7 besessene(r) Mann, 11½ Hufen je 8-12 Scheffel, 1834: 87, 1871: 223, 1890: 259, 1910: 219, 1925: 211,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Oederan gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Falkenau

Ortsnamenformen

1378: Heczelstorf (RDMM 253) , 1382: Etzilstorf undir Schellinberg gelegin , 1445: Hetzelsdorff , 1501: Hetzdorff , 1540: Hetzdorf , 1875: Hetzdorf b. Oederan ,

Literatur


0 0