Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hilbersdorf (2)

ö Freiberg, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Muldenhütten

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 602 ha

Bevölkerung

1546: 36 besessene(r) Mann u. Häusler, 43 Inwohner, 1764: 17 besessene(r) Mann, 15 Gärtner, 14 Häusler, 24 Hufen je 12 Scheffel, 1834: 570, 1871: 1153, 1890: 1852, 1910: 1840, 1925: 1789, 1939: 1923, 1946: 2321, 1950: 2268, 1964: 2080, 1990: 1391, 2000: 1492,

1925: Ev.-luth. 1750, 1925: Kath. 9, 1925: andere 30,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1567: Rat zu Freiberg, 1696: Rat zu Freiberg, 1764: Rat zu Freiberg,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Conradsdorf (Archidiakonat Dompropstei, sedes Freiberg/Mn) /

FilK von Conradsdorf 1539 u. 1838, seit 1894/95 Pfarrkirche(n) - 2001 Kirchgemeinde Hilbersdorf, SK von Conradsdorf; eingepfarrt Muldenhütten 1838 u. 1930

Ortsnamenformen

1272: Hildebrandisdorf , 1346: Hildebranstorf , 1404: Hilfferstorff , 1441: Hilbransdorf , 1445/47: Hilberstorf ,

Literatur

  • HONB, I 425
  • BKD Sa, 3, 100
  • Dehio Sa, II 392
  • Grünberg, I 269

50.91194444 13.39472222

Karte

16054