Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hoheneck

ö Stollberg, Erzgebirgskreis

Verfassung

Name der Burg Stollberg und des zugehörigen Gutes seit Anfang 18. Jh. > (1834, 1875) Dorf, Landgemeinde
1923: eingemeindet nach Stollberg/Erzgeb.

Ortsadel, Herrengüter
1552 : Rittergut/Kammergut
1764 : Rittergut/Kammergut
1858 : Rittergut/Kammergut
1875 : Schloss u. Königl. Strafanstalt (exemtes Grundstück)

Siedlungsform und Gemarkung

burgartige Schloßanlage mit Häuslerzeilen, Parzellenflur (ursprünglich Teil der Flur Stollberg), 167 ha

Bevölkerung

1552: 19 Inwohner, 1790: 39 Häusler, 1834: 374, 1871: 741, 1890: 1754, 1910: 1662,

Grundherrschaft

1552: Rittergut Stollberg, 1590: Amtsort , 1764: Amtsort ,

Kirchliche Organisation:

nach Stollberg gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Stollberg

Ortsnamenformen

1702: Forwerg Stolberg , 1706: Forwergk Hoheneck zu Stollbergk , 1752: Hoheneck (HOV1) , 1791: Hoheneck, wird das Schloß im Stdtgen Stollberg genennt , 1834: Hoheneck , 1875: Hoheneck ,

Literatur

  • HONB, I 431-432
  • Grünberg, I 745

50.69972222 12.77694444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas