Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Opitz, Klein-

n Tharandt, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Einzelgut > Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Schlettau (2)
1973: eingemeindet nach Braunsdorf (3)
1994: gehörig zu Kesselsdorf
2001: gehörig zu Wilsdruff

Ortsadel, Herrengüter
1350 : allodium
1445 : Vorwerk
1606 : Rittergut
1764 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Einzelgut mit losen Häuslerabbauten, Block- u. Streifenflur mit Gutsblöcken, 210 ha

Bevölkerung

1764: 3 besessene(r) Mann, 17 Häusler, 25 Gärtner, 1 3/4 Hufen, 1834: 393, 1871: 490, 1890: 517, 1910: 621, 1925: 565, 1939: 533, 1946: 611, 1950: 624, 1964: 538,

1925: Ev.-luth. 521, 1925: Kath. 9, 1925: andere 35,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1606: Rittergut Kleinopitz, 1764: Rittergut Kleinopitz,

Kirchliche Organisation:

nach Kesselsdorf gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Kesselsdorf

Ortsnamenformen

1350: Apatsch , 1445/47: Opeczsch , 1457: Cleynen Apetzsch , 1476: Kleyn Opitz , 1564: Opisch (HOV) , 1768: Klein Opitz ,

Literatur

  • HONB, II 139
  • Dehio Sa, I 479

51.00638889 13.59333333

Karte

8156