Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Wolmsdorf, Klein-

sö Radeberg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1974: eingemeindet nach Arnsdorf b. Dresden
dieses 2002: in Arnsdorf umbenannt, siehe Arnsdorf (6)

Ortsadel, Herrengüter
1350 : allodium
1517 : Vorwerk
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 1116 ha

Bevölkerung

1551: 32 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 36 Inwohner, 20½ Hufen, 1764: 25 besessene(r) Mann, 31 Häusler, 18½ Hufen, 1834: 482, 1871: 549, 1890: 664, 1910: 831, 1925: 873, 1939: 873, 1946: 1021, 1950: 1053, 1964: 969,

1925: Ev.-luth. 845, 1925: Ref. 3, 1925: Kath. 11, 1925: andere 14,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1517: Amtsdorf , 1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Nisan, sedes Radeberg/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1539 u. 1940 - 2001 zu Kirchgemeinde Großerkmannsdorf-Kleinwolmsdorf, Kirchspiel Radeberger Land; ehemals FilK Reinhardswalde (Wüstung)?

Ortsnamenformen

1350: Wolframsdorf (LBFS 41) , 1378: Wolferamstorf (RDMM 264) , 1414: Wulfframssdorf , 1445/47: Wolframstorf , 1481: Wolfstorff , 1501: Wolfferstorff , 1511: Wolfmanstorff , 1517: Wolmßdorff , 1551: Volmensdorff , 1560: Klein Wolsdorff , 1586/87: Wolmißdorff , 1590: Wollmißdorff (HOV) , 1590: Kleinwolmßdorff ,

Literatur

  • HONB, II 616
  • BKD Sa, 26, 38-42
  • Dehio Sa, I 486
  • Grünberg, I 297-298

51.09638889 13.94777778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas