Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Kottengrün

nw Schöneck, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1938: Pillmannsgrün eingemeindet
1994: Zusammenschluss mit Werda (1) zu Werda (1)

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 345 ha

Bevölkerung

1557: 11 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 1 Häusler, 1764: 15 besessene(r) Mann, 26 Scheffel, 1834: 174, 1871: 414, 1890: 387, 1910: 473, 1925: 478, 1939: 854, 1946: 846, 1950: 881, 1964: 777, 1990: 746,

1925: andere 26, 1925: Ev.-luth. 452,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1542: Anteil Pfarre Oelsnitz, 1542: Anteil Pfarre Werda, 1542: Anteil Rittergut Werda, 1764: Anteil Rittergut Werda, 1764: Anteil Amtsdorf Voigtsberg, 1764: Anteil Rittergut Oberlauterbach,

Kirchliche Organisation:

nach Werda gepfarrt 1578 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Werda

Ortsnamenformen

1320: Cottengrune , 1421: Kottengrune , 1460: Kottingrune , 1462: Gottengrun , 1557: Kottengruen ,

Literatur


50.43666667 12.28555556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas