Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Leutewitz (2)

w Meißen, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1935: eingemeindet nach Planitz-Deila
1994: gehörig zu Käbschütztal

Ortsadel, Herrengüter
1554 : Rittergut
1764 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutsweiler, Block- u. Gutsblockflur, 149 ha

Bevölkerung

1547/51: 3 besessene(r) Mann, 7 Inwohner, 9 Hufen, 1764: 1 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 3 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 136, 1871: 206, 1890: 186, 1910: 181, 1925: 187,

1925: Ev.-luth. 160, 1925: Kath. 21, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1551: Rittergut Deila, 1554: Rittergut Leutewitz, 1696: Rittergut Leutewitz, 1764: Rittergut Leutewitz,

Kirchliche Organisation:

nach Planitz gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Leuben-Ziegenhain-Planitz

Ortsnamenformen

1323: Luteticz , 1334: Lutaticz , 1428: Lutenticz , 1445: Lutantitz , 1473: Lewtenticz , 1527: Leytenuitz , 1539: Leutenitz , 1543: Leuttwitz , 1791: Leutewitz b. Meißen , 1875: Leutewitz b. Meißen ,

Literatur

  • HONB, I 590
  • BKD Sa, 41, 259-260
  • Dehio Sa, I 527-528

51.15194444 13.36638889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas