Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Lohsdorf

ö Hohnstein, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Sorge (2)
1934: Anteil umgegliedert nach Goßdorf
1994: eingemeindet nach Hohnstein

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 484 ha

Bevölkerung

1547/51: 20 besessene(r) Mann, 26 Inwohner, 11 Hufen, 1764: 19 besessene(r) Mann, 27 Häusler, 11½ Hufen je 12 Scheffel, 1834: 299, 1871: 342, 1890: 337, 1910: 392, 1925: 401, 1939: 348, 1946: 437, 1950: 442, 1964: 375, 1990: 298,

1834: Kath. 5, 1925: Ev.-luth. 396, 1925: Kath. 1, 1925: andere 4,

Grundherrschaft

1547: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

bis 1539 nach Hohnstein gepfarrt, nach Ulbersdorf gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Ulbersdorf

Ortsnamenformen

1445: Ludwigistorff, Ludwigstorff , 1451: Lodewigistorff , 1466: Ludwigsturf , 1466: Loßdorff (HOV) , 1518: Losdorf , 1791: Lohsdorf ,

Literatur


50.97222222 14.17361111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas