Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Lubachau | Lubochow

n Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: eingemeindet nach Kleinwelka
1999: gehörig zu Bautzen

Ortsadel, Herrengüter
1241 : Herrensitz
1617 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Rundweiler, Block- u. Streifenflur, 170 ha

Bevölkerung

1777: 14 Gärtner, 1 Häusler, 1834: 86, 1871: 116, 1890: 102, 1910: 86, 1925: 107,

1834: Kath. 17, 1925: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 106,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1777: Rittergut Lubachau,

Kirchliche Organisation:

nach Bautzen gepfarrt [1525] u. 1930, nach Göda 1674 - 2001 zu St. Michael-Kirchgemeinde Bautzen

Ortsnamenformen

1241: Hermannus de Lubchow(e) (CDS II 1, 121) , 1359: Lubechow, Lobechow , 1400 [um 1400]: Lobechaw , 1510: Lubacho , 1619: Lubachow , 1658: Lubach , 1768: Lubachau ,

Literatur


51.21416667 14.41138889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas