Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Mühlbach (4)

sö Wurzen, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Kornhain
1952: eingemeindet nach Burkartshain
1994: gehörig zu Kühren-Burkartshain
01.10.2006: gehörig zu Wurzen*

Ortsadel, Herrengüter
1295 : Herrensitz
1469 : Rittersitz
1554 : Rittergut
1606 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Kornhain

Siedlungsform und Gemarkung

Einzelgut u. Häuslerweiler, Gutsblöcke, mit Kornhain 253 ha

Bevölkerung

1834: 72, 1871: 106, 1890: 100, 1910: 139, 1925: 141, 1939: 172, 1946: 220,

1925: Ev.-luth. 119, 1925: Kath. 21, 1925: andere 1,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1554: Rittergut Mühlbach, 1791: Rittergut Mühlbach,

Kirchliche Organisation:

nach Burkartshain gepfarrt 1580 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Nemt-Burkartshain-Nitzschka

Ortsnamenformen

1295: Wernherus de Mulbach , 1402: Molbach , 1500: Mlbach, Molbach , 1717: Mühlbach , 1875: Mühlbach b. Wurzen ,

Literatur


51.34027778 12.78888889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas