Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Mühlleithen

n Klingenthal, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Winselburg
1992: eingemeindet nach Klingenthal/Sa.

Siedlungsform und Gemarkung

Streusiedlung, Parzellenflur, mit Ortst. 40 ha

Bevölkerung

1834: 66, 1871: 80, 1890: 130, 1910: 211, 1925: 200, 1939: 206, 1946: 201, 1950: 269, 1964: 206, 1990: 174,

1925: andere 3, 1925: Ev.-luth. 197,

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

nach Falkenstein gepfarrt 1840, seit 1887 nach Untersachsenberg-Georgenthal - 2001 zu Kirchgemeinde Klingenthal-Sachsenberg-Georgenthal

Ortsnamenformen

1816: Mühlleithen , 1875: Mühlleithen ,

Literatur


50.40694444 12.4875

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas