Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Mehltheuer (2) | Lubjenc

sö Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: eingemeindet nach Grubditz
1973: gehörig zu Jenkwitz
1994: umgegliedert nach Großpostwitz/O.L.

Siedlungsform und Gemarkung

lockerer Rundweiler, gelängeähnliche Blockflur, 57 ha

Bevölkerung

1777: 1 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 4 Häusler, 1834: 33, 1871: 51, 1890: 39, 1910: 31, 1925: 32,

1925: Ev.-luth. 32,

Grundherrschaft

1777: Rat zu Bautzen,

Kirchliche Organisation:

bis Anfang 17. Jahrhundert nach Bautzen, seitdem nach Großpostwitz gepfarrt, ebenso 1930

Ortsnamenformen

1370: Wilricus, Wilrich de Lubnz , 1529: Melthewer , 1562: Malteyer , 1584: Maldeuer, Malteuer , 1700: Lubencz (oso.) , 1732: Mahltheyer , 1768: Mehltheuer ,

Literatur


51.14083333 14.47583333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas