Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Meusegast (Nieder-, Ober-)

sö Dohna, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1999: eingemeindet nach Dohna

Ortsadel, Herrengüter
1415 : Vorwerk (Oberm.)
1462 : Vorwerk (Niederm.)
1551 : Vorwerk (Niederm.)
1553 : Vorwerk (Oberm.)
1696 : Rittergut (Niederm.)
1858 : Rittergut (Niederm.)
1875 : Rittergut Meusegast

Siedlungsform und Gemarkung

Niederm.: Bauernweiler mit Großgut, Oberm.: zeilenförmiger Bauernweiler, Niederm.: Blockflur mit Gutsblöcken, Oberm.: Blockflur, 372 ha

Bevölkerung

1551: Nieder-M. 4 besessene(r) Mann, 19 Inwohner, 4½ Hufen; Ober-M. 4 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 1 Häusler, 15 Inwohner, 4 Hufen, 1764: 8 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 2 Häusler, 8½ Hufen, 1834: 153, 1871: 171, 1890: 163, 1910: 240, 1925: 225, 1939: 213, 1946: 287, 1950: 260, 1964: 195, 1990: 136,

1925: Ev.-luth. 198, 1925: Ref. 7, 1925: Kath. 9, 1925: andere 11,

Grundherrschaft

1551: Rittergut Weesenstein, 1696: Rittergut Meusegast, 1764: Rittergut Weesenstein,

Kirchliche Organisation:

nach Dohna gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Dohna

Ortsnamenformen

1288: Musegost , 1378: Msegast (RDMM 268) , 1445: Müßegast , 1460: Obirmeusegast , 1493: Nider Mewsegast , 1501: Ober Mewsseß , 1548: Nieder vnd obir Meysigk , 1555: Nidermeysges (HOV) , 1791: N. Meusegast, Ober Meusegast , 1875: Meusegast (Nieder- u. Ober-) ,

Literatur


50.93111111 13.88055556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas