Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Mockau

nö Leipzig, Kreisfr. Stadt Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1915: eingemeindet nach Leipzig (1)

Ortsadel, Herrengüter
1681 : Vorwerk
1696 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Straßendorf, Gewannflur, 578 ha

Bevölkerung

1551: 27 besessene(r) Mann, 20 Inwohner, 1764: 21 besessene(r) Mann, 16 Häusler, 27½ Hufen je 10 Acker, 1834: 306, 1871: 755, 1890: 2222, 1910: 9211,

1834: Ref. 1, 1925: Ev.-luth. 413, 1925: Kath. 4, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Anteil Gebr. Lintacher u. Gebr. Preußer , 1696: Rittergut Mockau, 1764: Rittergut Mockau,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Thekla (Archidiakonat Domdekanat/Mr) /

FilK von Thekla 1540 u. 1840, seit 1901 Pfarrkirche(n) - 2001 Stephanus-Kirchgemeinde Leipzig-Mockau mit SK Leipzig-Thekla

Ortsnamenformen

1286: Moccouwe (PN) , 1350: Mockow , 1430: Mockaw (HOV) , 1513: Mocken , 1606: Megka , 1666: Mucke , 1791: Mockau ,

Literatur

  • HONB, II 46
  • BKD Sa, 16, 89
  • Dehio Sa, II 596-597
  • Grünberg, I 359
  • Helbig, 276

51.38416667 12.41416667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas