Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Nadelwitz | Nadźanecy

ö Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: eingemeindet nach Baschütz
1979: gehörig zu Jenkwitz
1994: umgegliedert nach Bautzen

Ortsadel, Herrengüter
1345 : Herrensitz
1491 : Rittersitz
1502 : allodium
1875 : Lehngut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutsweiler, Blockflur, 70 ha

Bevölkerung

1777: 5 Gärtner, 5 Häusler, 1834: 59, 1871: 93, 1890: 73, 1910: 89, 1925: 75,

1925: Ev.-luth. 75,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1777: Rat zu Bautzen,

Kirchliche Organisation:

nach Bautzen gepfarrt [1525] u. 1930

Ortsnamenformen

1345: Gers miles de Nadillicz , 1400 (um 1400): Nadilwicz, Nadelwicz , 1498: Nadelwitz , 1532: Nadellwiz , 1534: Nadelwitz ,

Literatur

  • HONB, II 71
  • BKD Sa, 31/32, 167
  • Dehio Sa, I 56

51.17916667 14.46083333

Karte

23178