Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Naundörfchen (1)

ö Riesa, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde (im 18. Jh. nur Einzelgut)
1950: eingemeindet nach Leckwitz (1)
1974: gehörig zu Merschwitz (1)
1994: gehörig zu Diesbar-Seußlitz
01.01.2003: gehörig zu Nünchritz*

Ortsadel, Herrengüter
1520 : Vorwerk
18. Jh. : Rittergut ohne Dorf

Siedlungsform und Gemarkung

Gutsweiler, Gutsblockflur, 216 ha

Bevölkerung

1552: 2 besessene(r) Mann, 1 Inwohner, 1834: 43, 1871: 73, 1890: 80, 1910: 95, 1925: 114, 1939: 102, 1946: 136,

1925: Ev.-luth. 113, 1925: Kath. 1,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1552: Rittergut Skassa, 1696: Rittergut Skassa,

Kirchliche Organisation:

nach Merschwitz gepfarrt 1555 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Merschwitz

Ortsnamenformen

1344: Nuwindorf , 1445: Nuwendorf , 1448: Nuendorf , 1474: Naundorf , 1529: Naudorffleinn , 1696: Naundörffel , 1791: Naundrfel, od. Naundrfgen ,

Literatur


51.28194444 13.42527778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas