Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Nelkanitz

sw Lommatzsch, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1935: eingemeindet nach Beicha
1996: gehörig zu Mochau

Ortsadel, Herrengüter
1350 : allodium

Siedlungsform und Gemarkung

erweiterter lockerer Bauernweiler, Block- u. Streifenflur, 98 ha

Bevölkerung

1552: 7 besessene(r) Mann, 11 Inwohner, 1764: 5 besessene(r) Mann, 4 Gärtner, 12 Häusler, 3 3/4 Hufen, 1834: 160, 1871: 189, 1890: 159, 1910: 134, 1925: 146,

1925: Ev.-luth. 146,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1552: Rittergut Hof, 1764: Rittergut Gödelitz,

Kirchliche Organisation:

nach Leuben gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Beicha-Mochau

Ortsnamenformen

1291: Cunradus de Nydalkewitz , 1334: Nelecwicz , 1350: Nelkewicz (LBFS 69) , 1436: Nelcowicz , 1539/40: Nelckwitz , 1552: Nelgknicz , 1791: Nelckanitz ,

Literatur


51.15805556 13.24722222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas