Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Ostra, Neu-

s Dresden, Kreisfr. Stadt Dresden

Verfassung

Dorf, auf Flur Leubnitz (1) seit 1569 durch ausgekaufte Bauern aus Ostra neu angelegt Landgemeinde
1898: vereinigt mit Leubnitz (1) zu Leubnitz-Neuostra
1921: gehörig zu Dresden

Siedlungsform und Gemarkung

Gassendorf, gewannähnliche Streifenflur, 131 ha

Bevölkerung

1612: 15 besessene(r) Mann, 1764: 16 besessene(r) Mann, mit Zschertnitz 7 Hufen je 40 Scheffel, 1834: 108, 1871: 194, 1890: 594,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Leubnitz gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Dresden-Leubnitz-Neuostra

Ortsnamenformen

1588: New Ostra , 1600 (um 1600): Neu Oster , 1612: Naw Ostraw , 1671: Nau Ostra , 1701: Neuostra ,

Literatur


51.01472222 13.76527778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas