Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schirgiswalde, Neu-

w Schirgiswalde, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1930: eingemeindet nach Schirgiswalde
01.01.2011: gehörig zu Schirgiswalde-Kirschau*

Siedlungsform und Gemarkung

Waldstreifendorf, Waldstreifen, 30 ha

Bevölkerung

1785: 18 Häuser, 1834: 156, 1871: 230, 1890: 207, 1910: 197, 1925: 200,

1925: Kath. 187, 1925: Ev.-luth. 13,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1834: Domstift Bautzen,

Kirchliche Organisation:

römisch-katholisch nach Schirgiswalde gepfarrt 1834 u. 1930, ebenso 2002. -- ev. 2001 zu Kirchgemeinde Schirgiswalde

Ortsnamenformen


Literatur


    51.07472222 14.40527778

    Karte

    Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas