Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schönberg, Niederneu-

n Olbernhau, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde (Exulantengründung von 1651)
1950: eingemeindet nach Olbernhau

Siedlungsform und Gemarkung

Streusiedlung, Parzellenflur, 62 ha

Bevölkerung

1655: 7 Häusler, 1787: 12 Gärtner, 18 Häusler, 1834: 390, 1871: 506, 1890: 798, 1910: 1296, 1925: 1239, 1939: 1267, 1946: 1335,

1925: Ev.-luth. 1196, 1925: Kath. 21, 1925: andere 22,

Grundherrschaft

1696: Rittergut Dörnthal, 1787: Rittergut Pfaffroda,

Kirchliche Organisation:

Anteil nach Hallbach gepfarrt 1840 u. 1930, Anteil nach Olbernhau 1752 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Olbernhau-Oberneuschönberg

Ortsnamenformen

1696: Neu-Schönberg, Nieder Theil , 1747: Nieder-Neuschönberg , 1760: Nied. Neu Schönberg , 1777: Nieder-Neuschönberg , 1787: Nieder Neu Schönberg , 1875: Niederneuschönberg ,

Literatur


50.66611111 13.33138889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas