Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Pesterwitz, Nieder-

sw Dresden, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Berg- und Hüttenarbeitersiedlung, um 1800 entstanden > Dorf, Landgemeinde
1915: eingemeindet nach Potschappel
1921: gehörig zu Freital

Siedlungsform und Gemarkung

Häuslerabbau, Parzellenflur, 12 ha

Bevölkerung

1837: 20 Häusler, 1834: 222, 1871: 961, 1890: 1006, 1910: 1012,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 2277, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 40, 1925: andere 476,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1834: Rittergut Pesterwitz,

Kirchliche Organisation:

Teil der Gemeinde (Ober-) Pesterwitz

Ortsnamenformen

1804: die neuen Häuser bei, unter Pesterwitz , 1822: unter Pesterwitz , 1853: Nieder-, Neu-Pesterwitz und Grund , 1875: Niederpesterwitz (Pesterwitzer Grund) ,

Literatur

  • HONB, II 167
  • HSt Sa, 275
  • Dehio Sa, I 690

51.01833333 13.65833333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas