Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schöna, Nieder-

nö Freiberg, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: Oberschaar (2) eingemeindet
1994: Zusammenschluss mit Hetzdorf (1) zu Landgemeinde Niederschöna
01.01.2006: eingemeindet nach Halsbrücke*

Ortsadel, Herrengüter
1350 : allodium
18. Jh. : Vorwerk
1875 : Freigut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 864 ha

Bevölkerung

1551: 52 besessene(r) Mann, 109 Inwohner, 1764: 35 besessene(r) Mann, 23 Gärtner, 22 Häusler, 31 Hufen je 16-18 Scheffel, 1834: 818, 1871: 1027, 1890: 999, 1910: 953, 1925: 926, 1939: 879, 1946: 1167, 1950: 1525, 1964: 1367, 1990: 1140, 2000: 2105,

1925: Ev.-luth. 915, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 5, 1925: andere 5,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Krummenhennersdorf, 1696: Rittergut Krummenhennersdorf, 1764: Rittergut Krummenhennersdorf,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Dompropstei, sedes Wilsdruff/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1539 u. 1940 - 2001 zu Kirchgemeinde Niederschöna-Oberschaar, SK von Krummenhennersdorf-Halsbrücke; eingepfarrt Hetzdorf 1539 u. 1930, Herrndorf 1550 u. 1930, Wüsthetzdorf u. Erlicht 1752 u. 1930. -- römisch-katholisch Lokalkaplanei von Freiberg seit 1947

Ortsnamenformen

1364: Schonaw , 1378: Schonow (RDMM 301) , 1429: Neder-Schona (CDS II 14, 214) , 1539: Niderschonawe , 1551: Schönaw , 1560: Niderschonaw , 1577: Niederschoenau , 1605: Niederschöna ,

Literatur

  • HONB, II 376
  • BKD Sa, 3, 112
  • Dehio Sa, II 741
  • Grünberg, I 463
  • Helbig, 304

50.96638889 13.42166667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas