Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Spaar, Ober-

sö Meißen, Lkr. Meißen

Verfassung

Weinbaugebiet, Dorf, Landgemeinde
1912: eingemeindet nach Meißen

Siedlungsform und Gemarkung

Häuslerreihen, Parzellenflur, 132 ha

Bevölkerung

1646: s. Niederspaar, 1748: s. Niederspaar, 1834: 341, 1871: 409, 1890: 739, 1910: 1199,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

: s. Niederspaar,

Kirchliche Organisation:

wie Niederspaar

Ortsnamenformen

: ältere Belege s. Niederspaar , 1724: Ober Spaar , 1791: Spaar, Ober- , 1875: Oberspaar ,

Literatur

  • HONB, II 438-439
  • Dehio Sa, I 608 (Spaar)

51.15361111 13.49222222

Karte

10307