Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Uhna, Ober- | Horni Wunjow

nw Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Löschau
1936: eingemeindet nach Schmochtitz
1948: gehörig zu Salzenforst
1969: gehörig zu Salzenforst-Bolbritz
1994: gehörig zu Kleinwelka
1999: gehörig zu Bautzen

Ortsadel, Herrengüter
1404 : Rittersitz
1580 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

erweiterter Rundweiler, Gutsblock- u. Blockflur, 179 ha

Bevölkerung

1580: 4 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 1 Häusler, 1777: 1 besessene(r) Mann, 4 Gärtner, 9 Hsl, 1834: 81, 1871: 99, 1890: 104, 1910: 163, 1925: 150,

1925: Kath. 24, 1925: Ev.-luth. 126,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1535: Rittergut Milkwitz, 1580: Anteil Rittergut Oberuhna, 1580: Anteil Rittergut Bolbritz, 1777: Anteil Rittergut Oberuhna, 1777: Anteil Rittergut Bolbritz,

Kirchliche Organisation:

nach Göda gepfarrt 1580 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Göda

Ortsnamenformen

1359: Unaw , 1404: Hermannus de Vnaw , 1419: Unaw , 1452: Vhnaw , 1535: Ober Vnaw , 1658: Ober Uhna ,

Literatur


51.20527778 14.35083333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas