Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Würschnitz, Ober- (1)

w Stollberg, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1911: Ortsteil Neuwittendorf umgegliedert nach Neuwiese (2)
1934: vereinigt mit Neuwiese (2) zu Neuwürschnitz
1999: gehörig zu Oelsnitz/Erzgeb.

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Wittendorf

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, mit Ortst. 500 ha

Bevölkerung

1552: 18 besessene(r) Mann, 4 Gärtner, 28 Inwohner, 1764: 18 besessene(r) Mann, 12 Gärtner, 20 Häusler, 4¼ Hufen je 24 Scheffel, 1834: 322, 1871: 879, 1890: 1313, 1910: 2235, 1925: 2926,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 2742, 1925: Kath. 21, 1925: andere 163,

Grundherrschaft

1551: Rittergut Oelsnitz, 1696: Rittergut Oelsnitz, 1764: Rittergut Oelsnitz,

Kirchliche Organisation:

nach Stollberg gepfarrt 1539 u. 1840, seit 1908 Pfarrkirche(n), seit 1922 FilK von Niederwürschnitz

Ortsnamenformen

1447: Obirnwirßnicz , 1460: Oberwürsnicz, Oberwirsnicz , 1466: Obernwersenitz , 1507: Obernborsenitz , 1551: die von der Oberwirschnitz , 1720: Ober-Würschnitz , 1875: Oberwürschnitz b. Stollberg ,

Literatur

  • HONB, II 623
  • Grünberg, I 482

50.71055556 12.74138889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas