Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Pülswerda

sö Torgau, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Einzelgut, Gutsbezirk (1895) Ortsteil von Triestewitz (1925)
1974: gehörig zu Arzberg

Ortsadel, Herrengüter
1529 : Vorwerk
1606 : Vorwerk
1696 : Rittergut
1747 : Rittergut
1816 : Rittergut
1880 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung, Gutsblockflur, 306 ha

Bevölkerung

1818: 165, 1880: 107, 1895: 120,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1747: Rittergut Pülswerda,

Kirchliche Organisation:

nach Weßnig (FilK Loßwig) gepfarrt 1529, 1816 u. 1925 - 2001 zu Kirchgemeinde Triestewitz (Kirchenprovinz Sachsen)

Ortsnamenformen

1368: Pulczwerd , 1378: Pulczwerdin, Pulczwerdin (RDMM 242) , 1414/15: Pulczwerd , 1467: Pulczwerda , 1510: Pülczwerd , 1531: Polßwerde , 1535 (um 1535): Pultzwerde , 1750 (um 1750): Pilswerda , 1791: Pulßwerda, eine Feld- und Wiesenmark , 1821: Pülswerda ,

Literatur

  • HONB, II 230
  • Dehio Sa, II 25

51.52583333 13.0725

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas