Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Papstdorf

sö Königstein, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf mit Ortsteil Koppelsdorf Landgemeinde
1974: Kleinhennersdorf eingemeindet
1990: als Landgemeinde wieder ausgegliedert
1994: Zusammenschluss mit Cunnersdorf b. Königstein, Kleinhennersdorf und Gohrisch zu Landgemeinde Gohrisch

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, mit Ortst. 513 ha

Bevölkerung

1548/51: 17 besessene(r) Mann, 17 Inwohner, 10 2/3 Hufen, 1764: mit Koppelsdorf 22 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 9 Häusler, 13 Hufen je 30 Scheffel, 1834: 383, 1871: 542, 1890: 520, 1910: 603, 1925: 682, 1939: 645, 1946: 748, 1950: 790, 1964: 668, 1990: 573,

1925: Ev.-luth. 649, 1925: Kath. 7, 1925: andere 26,

Grundherrschaft

1548: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

Pfarrkirche(n) 1539, 1539 bis 1580 vorübergehend FilK von Königstein, seitdem wieder Pfarrkirche(n), ebenso 1940 - 2001 zu Kirchgemeinde Papstdorf-Cunnersdorf, SK von Königstein; eingepfarrt Koppelsdorf u. Kleinhennersdorf 1539 u. 1930; FilK Cunnersdorf bei Königstein 1539 u. 1940

Ortsnamenformen

1371: Bogansdorff , 1374: Boganivilla , 1378: Bohonyewicz, Bohohnieuicz, Bohoniewicz , 1388: Boganvilla , 1388: Bogenstorff , 1414: Bakensdorff , 1456: Bogisdorff , 1496: Bogenzdorff , 1548: Bogersdorff ader Babstorff, Bobstdorff , 1561: Babsdorff , 1791: Pabsdorf , 1875: Papstdorf (Pabstdorf) ,

Literatur

  • HONB, II 154-155
  • BKD Sa, 1, 56
  • Grünberg, I 499-500

50.89694444 14.12861111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas