Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Paunsdorf

sw Taucha, Kreisfr. Stadt Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1922: eingemeindet nach Leipzig (1)

Ortsadel, Herrengüter
1606 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung, Gewannflur mit Gutsblöcken, 351 ha

Bevölkerung

1551: 7 besessene(r) Mann, 12 Inwohner, 1764: 9 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 11 Hufen je 24 Acker, 1834: 552, 1871: 1053, 1890: 2656, 1910: 5602,

1925: Ev.-luth. 4833, 1925: Ref. 13, 1925: Kath. 124, 1925: Juden 1, 1925: andere 974,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Schönefeld, 1606: Rittergut Paunsdorf, 1764: Rittergut Paunsdorf,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Thekla (Archidiakonat Domdekanat/Mr) /

FilK von Thekla 1540 u. 1840, seit 1863 von Sommerfeld, seit 1896 Pfarrkirche(n) - 2001 Genezareth-Kirchgemeinde Leipzig-Paunsdorf mit den SK Mölkau u. Baalsdorf

Ortsnamenformen

1312: Buntstorf (PN) , 1335: Bwnsdorf , 1350: Bnsdorf , 1378: Bnstorf, Bunsdorff (RDMM 164) , 1467: Baunsdorff , 1540: Paustorff (HOV) , 1590: Baunßdorff (OV) ,

Literatur

  • HONB, II 158
  • BKD Sa, 16, 94
  • Dehio Sa, II 598
  • Grünberg, I 360

51.34638889 12.44555556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas