Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Peschen | (Stwěšin)

nw Löbau, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Eiserode
1994: gehörig zu Löbau

Siedlungsform und Gemarkung

lockerer Rundweiler, Blockflur, 86 ha

Bevölkerung

1777: 3 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 1 Häusler, 1834: 34, 1871: 36, 1890: 43,

Verlinkungen

Grundherrschaft

16. Jh.: Rat zu Bautzen, 1777: Rat zu Bautzen,

Kirchliche Organisation:

nach Kittlitz gepfarrt [1535] u. 1930

Ortsnamenformen

1534: Peschenn , 1732: Beschen , 1791: Peschen ,

Literatur


51.125 14.61722222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas