Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Pielitz | Splósk

sö Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Großkunitz
1936: eingemeindet nach Rachlau (1)
1974: gehörig zu Kubschütz

Ortsadel, Herrengüter
1437 : Rittersitz
1553 : Vorwerk
1602 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung, Block- u. Gutsblockflur, mit Ortst. 334 ha

Bevölkerung

1777: 1 besessene(r) Mann, 11 Gärtner, 3 Häusler, 1834: 97, 1871: 129, 1890: 94, 1910: 146, 1925: 132,

1834: Kath. 2, 1925: Ev.-luth. 127, 1925: Kath. 2, 1925: andere 3,

Grundherrschaft

1777: Rittergut Pielitz, 1777: Anteil Freigut Pielitz,

Kirchliche Organisation:

bis Anfang 17. Jahrhundert nach Bautzen, seitdem nach Großpostwitz gepfarrt, ebenso 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Großpostwitz

Ortsnamenformen

1363: Puls (PN) , 1378/1419: Puolcze , 1430/33: Polz, Poltz , 1519: Puls inferior , 1553: Puls, Püls , 1574: Piliz ,

Literatur

  • HONB, II 175-176

51.13666667 14.48888889

Karte

23206