Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Pinkowitz

sö Meißen, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1937: eingemeindet nach Gauernitz
1999: gehörig zu Klipphausen

Siedlungsform und Gemarkung

Rundweiler, Block- u. Streifenflur, 119 ha

Bevölkerung

1554: 3 besessene(r) Mann, 8 Inwohner, 1764: 3 besessene(r) Mann, 1 Wüstungen, 6 ¼ Hufen je 24 Scheffel, 1834: 53, 1871: 50, 1890: 51, 1910: 53, 1925: 49,

1925: Ev.-luth. 43, 1925: Kath. 6,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1554: Rittergut Gauernitz, 1696: Rittergut Gauernitz, 1764: Rittergut Gauernitz,

Kirchliche Organisation:

nach Constappel gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Constappel

Ortsnamenformen

1350: Penkuwicz , 1389: Benkewicz , 1428: Penkewicz , 1477: Pynncwicz (HOV) , 1527: Benckewitz , 1539: Winkewicz , 1791: Pinckwitz , 1875: Pinkowitz ,

Literatur


51.10666667 13.55777778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas