Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Plateka

s Borna, Lkr. Leipzig

Verfassung

Ortsteil von Zedtlitz (Bezeichnung für dessen Untergemeinde)
1993: gehörig zu Wyhratal

Siedlungsform und Gemarkung

lockeres Zeilendorf, gewannähnliche Block- u. Streifenflur, 125 ha

Bevölkerung

1548: s. Zedtlitz, 1764: 14 besessene(r) Mann, 7 Hufen je 18 Acker, Gärtner u. Häusler s. Zedtlitz, 1834: 76, 1871: 80, 1890: 109,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Rittergut Zedtlitz, 1764: Rittergut Zedlitz,

Kirchliche Organisation:

nach Zedtlitz gepfarrt 1548 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Zedtlitz

Ortsnamenformen

1619: Platecka (HONB) , 1696: Platecka (HOV) , 1764: Plattecke , 1791: Platteckau , 1875: Plateka (Platecka) ,

Literatur


51.01888889 12.50611111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas