Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Rattwitz | Ratarjecy

w Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: eingemeindet nach Stiebitz
1994: gehörig zu Bautzen

Ortsadel, Herrengüter
1451 : Rittersitz
1563 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Gutsblock- u. gelängeartige Streifenflur, 229 ha

Bevölkerung

1777: 3 Gärtner, 4 Häusler, 1834: 65, 1871: 82, 1890: 96, 1910: 146, 1925: 266,

1834: Kath. 13, 1925: Kath. 27, 1925: Ev.-luth. 239,

Grundherrschaft

1563: Rittergut Rattwitz, 1777: Rittergut Rattwitz,

Kirchliche Organisation:

nach Bautzen gepfarrt [1525] u. 1930, nach Göda 1674 u. 1810

Ortsnamenformen

1386: Ratewicz , 1400 (um 1400): Radywicz, Radiwicz (PN) , 1432: Ratwicz , 1451: Rathewicz , 1469: Rottwitcz (HOV) , 1584: Rattwitz , 1751: Radewitz (HOV) ,

Literatur

  • HONB, II 256-257
  • Dehio Sa, I 55 (Bautzen-Altrattwitz)

51.18388889 14.38888889

Karte

23235