Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Särka | Žarki

s Weißenberg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1957: eingemeindet nach Kotitz
1994: gehörig zu Weißenberg

Ortsadel, Herrengüter
1659 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

zwei Rundweiler u. Häuslerzeile, Gutsblock- u. Blockflur, 277 ha

Bevölkerung

1777: 2 besessene(r) Mann, 7 Gärtner, 7 Häusler, 1834: 163, 1871: 207, 1890: 176, 1910: 186, 1925: 185, 1939: 161, 1946: 304, 1950: 289,

1925: Ev.-luth. 176, 1925: Kath. 8, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1538: Rittergut Kotitz, 1659: Rittergut Särka, 1777: Rittergut Särka,

Kirchliche Organisation:

nach Kotitz gepfarrt [1572] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Weißenberg-Kotitz

Ortsnamenformen

1365: Zarg (PN) , 1400 (um 1400): Sarik, Sarg, Zarig , 1538: Sargk , 1664: Särck , 1732: Sercka , 1791: Srka ,

Literatur

  • HONB, II 337
  • HSt Sa, 314
  • BKD Sa, 34, 522

51.17972222 14.63861111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas