Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Sageritz

nö Riesa, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Langenberg (2)
1818: Ortsteil ausgegliedert
1877: eingemeindet nach Glaubitz

Siedlungsform und Gemarkung

lockeres Gassendorf, Block-, Gutsblock- u. Gewannflur, Teil der Flur Glaubitz

Bevölkerung

1552: 15 besessene(r) Mann, 6 Inwohner, 1764: 15 besessene(r) Mann, 4 Häusler, 5 Hufen je 14 Scheffel, 1834: 474, 1871: 292, 1890: 262,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1552: Rittergut Glaubitz, 1696: Rittergut Glaubitz, 1764: Rittergut Glaubitz,

Kirchliche Organisation:

nach Glaubitz gepfarrt (1539), 1752 u. 1930

Ortsnamenformen

1552: Sageritz , 1639: Sagritz , 1753: Sageritz ,

Literatur


51.32055556 13.3825

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas