Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schkeuditz | Stadt

nw Leipzig, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Stadt
1929: Altscherbitz, Modelwitz und Papitz eingemeindet
1950: Wehlitz eingemeindet
1994: Kursdorf eingemeindet
1999: Glesien und Radefeld eingemeindet
2000: Ortsteile Dölzig und Kleinliebenau zugeordnet von der aufgelösten Landgemeinde Bienitz
28.05.2005: Anteil (0,3076 ha, unbewohnt) umgegliedert von Leipzig (1)*
29.06.2007: Anteil (149,3328 ha, unbewohnt) umgegliedert von Leipzig (1)*


ältere Verfassungsverhältnisse
981 : urbs
1015 : urbs
1091 : burgwardum (sekundäre Überlieferung)
1267 : ambo castra
1346 : oppidum
1545 : Stetichen
1568 : Stadt
1791 : accisbare Stadt

Ortsadel, Herrengüter
1118 : Herrensitz
1468 : Sattelhof
1545 : Sattelhof
1592 : Rittergut
1648 : Rittergut
1791 : Rittergut
1816 : Rittergut (1876 aufgelöst)

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Lursdorf, Wilsdorf

Siedlungsform und Gemarkung

regelmäßige Stadtanlage, Gewannflur, 817 ha

Bevölkerung

1568: 130 Häuser u. Höfe, 1716: 49 Brauerben, 90 Hintersässer u. Häuser, 45 1/2 Hufen, 29 Amtsuntertanen, 26 adlige Untertanen, 1818: 1920, 1871: 3555, 1880: 4427, 1895: 5387, 1910: 7474, 1925: 12491, 1939: 15030, 1946: 17463, 1950: 18913, 1964: 17140, 1990: 14648, 2000: 19213,

1925: Kath. 373, 1925: Juden 51, 1925: Ev.-uniert 11086, 1925: andere 634,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1568: Rat zu Schkeuditz, 1568: Anteil Amt Schkeuditz, 1568: Anteil Pfarre Schkeuditz, 1568: Anteil Kunz Preußer , 1716: Rat zu Schkeuditz,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Domdekanat/Mr) /

Pfarrkirche(n) 1529, 1816 u. 1925 - 2001 Kirchgemeinde Schkeuditz (Kirchenprovinz Sachsen); eingepfarrt Altscherbitz, (Groß- u. Klein-) Modelwitz, Papitz u. Wehlitz 1816 u. 1925; FilK Kursdorf 1816 u. 1925

Ortsnamenformen

(981) [1012/18]: Scudici (Thietm. III. 16.) , 1015 (ad a. 1015): Scudici (Thietm. VII. 24.) , 1021 (ad a. 1021): Zcudici (UBM 59) , 1091: Scutici (UBM 82) , 1118: Wernherus de Cudicz (Scudicz) , 1140 (um 1140): Zcudize (PN) , 1156: Zcuthiz (PN) , 1209: Scudiz (PN) , 1267: Zkudiz , 1346: Scudicz , 1413: Schudicz , 1423: Skdicz , 1562: Schkeuditz ,

Literatur

  • HONB, II 355
  • HSt Sa, 413
  • Dehio Sa, II 882
  • DStB, II 667-668
  • LexStWapp, 392-393

51.39166667 12.22888889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas