Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Seifersdorf (3)

nw Freiberg, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: eingemeindet nach Reichenbach (5)
1999: gehörig zu Großschirma

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 603 ha

Bevölkerung

1552: 46 besessene(r) Mann, 46 Inwohner, 1764: 27 besessene(r) Mann, 26 Häusler, 29 3/4 Hufen je 18 Scheffel, 1834: 562, 1871: 626, 1890: 555, 1910: 470, 1925: 438, 1939: 455, 1946: 579, 1950: 579, 1964: 490, 1990: 377,

1925: Ev.-luth. 437, 1925: Kath. 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1552: Kloster Altzelle, 1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Langhennersdorf gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Langenhennersdorf

Ortsnamenformen

1248: Sifirsdorf (CDS II 12, 606) , 1288: Sivirtsdorph , 1357: Sifridesdorf , 1439: Syefridistorff (CDS II 14, 331) , 1447/48: Seiffritztorff , 1500: Seifferstorff , 1791: Seyfersdorf , 1875: Seifersdorf b. Freiberg ,

Literatur


50.97194444 13.23416667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas