Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Sora (1) | Zdźar

nw Schirgiswalde, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: eingemeindet nach Wilthen

Siedlungsform und Gemarkung

lockeres Platzdorf, Waldhufenflur, 60 ha

Bevölkerung

1559: 5 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 1764: 6 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 2¼ Hufen je 20 Scheffel, 1834: 46, 1871: 56, 1890: 32, 1910: 26, 1925: 30,

1925: Ev.-luth. 30,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1559: Rittergut Obergurig, 1696: Rittergut Obergurig, 1764: Rittergut Obergurig,

Kirchliche Organisation:

nach Wilthen gepfarrt 1559 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Wilthen

Ortsnamenformen

1477: Sahir , 1488: Sor , 1489: Zoro, Zora , 1542: Soer , 1559: Serichen (HOV) , 1759: Klein Sohra , 1791: Sora ,

Literatur


51.11944444 14.37638889

Karte

23283